Krypto-Börsen

This post is also available in: English (Englisch)

Die Auswahl der richtigen Kryptowährungsbörse

Die Art und Weise, wie sich Bitcoin als Vermögenswert verhält, ist sicherlich der Traum eines jeden Traders, da es eine Menge Möglichkeiten für bedeutende Gewinne bietet. Bitcoin ist noch relativ grün und der Markt ist leicht vergleichbar mit den frühen Tagen des Forex. Enorme Volatilität, sehr schnelllebig, rund um die Uhr im Einsatz und eine perfekte Voraussetzung für neue Bitcoin-Börsen, um zu versuchen, einen Marktanteil zu erobern. Dies kommt jedoch zu einem enormen Preis, da es einen Bogen von Schwachstellen nie zuvor gesehen, ausgesetzt Neulinge oder sogar erfahrene Händler zu einer Menge von schlauen Betrüger in der Industrie.

Im Bereich des Kryptowährungshandels gibt es fast jeden Tag neue Börsen und Handelsplattformen, die auftauchen. Es ist entscheidend, zu unterscheiden, welche vertrauenswürdig sind und welche nach einer bestimmten Zeit mit Ihrem Geld davonlaufen werden. Es ist von entscheidender Bedeutung, den richtigen Austausch zu wählen, der eine Reihe von Anforderungen erfüllt.

Spot-Börsen

Der direkte Kauf und Verkauf von Bitcoin und Altcoins erfolgt an Spot-Börsen, wo der Basiswert mit einem aktiven Orderbuch gehandelt wird. Daher gibt es an Spot-Börsen für jeden Käufer auch einen Verkäufer und andersherum. Normalerweise haben die meisten Spot-Börsen die Option, Bitcoin oder Altcoins mit Währungen wie USD, EUR, GBP zu kaufen und bieten daher die Möglichkeit, durch Debit- oder Kreditkarten, PayPal oder Banküberweisungen einzuzahlen.

Bitcoin-Broker

Broker funktionieren fast genauso wie Handelsplattformen, mit einem Hauptunterschied – der Broker selbst ist sowohl der Käufer als auch der Verkäufer. Die Kauf- und Verkaufsaufträge werden unter dem Vorwand eines vorgegebenen Preises, der vom Broker bereitgestellt wird, ausgeführt. Diese Arten von Plattformen bieten in der Regel eine viel benutzerfreundlichere Umgebung, die das Kaufen und Verkaufen zu einer reibungsloseren und einfacheren Erfahrung macht, allerdings können sie einen leichten Aufschlag für die Bereitstellung des Dienstes verlangen.

Margin Trading-Börsen

Auf Margin-Trading-Plattformen können Sie mit verschiedenen Vermögenswerten mit Leverage handeln, long oder short. Diese Plattformen sind nicht für Personen zu empfehlen, die wenig bis keine Erfahrung im Handel haben.

Plattformen, die CFDs (Contract for Difference) anbieten, sind die lukrativste Art von Börsen, da sie eine Hebelwirkung bieten, bei der Sie nicht direkt mit einem Vermögenswert handeln. Sie kaufen sich in einen Differenzkontrakt ein, der eine skalierbare Hebelwirkung von bis zu 100x oder in manchen Fällen sogar mehr haben kann. Sie wetten (short oder long) darauf, wohin sich der Preis in naher Zukunft entwickeln wird. Die CFDs leihen Ihnen Geld, wenn Sie eine Position eröffnen. Wenn Sie zu einer Margin-Handelsplattform gehen, denken Sie daran, dass sie für erfahrene Trader geschaffen sind, wo sie einen vollen Satz von fortgeschrittenen Handelsinstrumenten und Ordertypen bekommen.

Kombinierte Exchanges

Es gibt Börsen, die darauf abzielen, so viele Handelsinstrumente wie möglich in einem einzigen Produktangebot anzubieten, das vom Spot-, Margin- und Optionshandel reicht. Einige der Börsen bieten Spot- und Margin-Handel auf einer Plattform an und kombinieren so das Beste aus beiden Welten.

P2P

Eine der ältesten Möglichkeiten, Bitcoin und andere Kryptowährungen zu kaufen, ist Peer-to-Peer, bei der kein Mittelmann in die Transaktion involviert ist. P2P-Plattformen verbinden nur die beiden Parteien und sorgen für die nötige Sicherheit, wenn ein Handel ausgeführt wird. Diese Art des Kaufs und Verkaufs birgt ein höheres Risiko, vor allem, wenn ein Benutzer sich dafür entscheidet, direkt in Person mit einem anderen Benutzer zu kaufen oder zu verkaufen. Diese Methode wird häufig in problematischen Ländern verwendet, in denen Menschen aufgrund von Sanktionen oder auferlegten Beschränkungen durch interne oder externe Stellen Einschränkungen haben.

Wählen Sie den Standort und die Zahlungsoptionen

Die meisten Börsen akzeptieren Benutzer aus der ganzen Welt, mit Ausnahmen für Nationen, die unter internationalen Sanktionen stehen. Für den Kauf von Bitcoin oder Altcoins mit Fiat-Währungen ist es empfehlenswert, eine Börse zu wählen, die in Ihrer Gerichtsbarkeit legal arbeiten kann. Verschiedene Börsen bieten unterschiedliche Fiat-Währungen für Einzahlungen an, je nachdem, wo sie operieren dürfen und ob sie die entsprechende Lizenz als Geldtransmitter haben. Einige der Broker erlauben nur Einzahlungen für Fiat-Währungen, wobei Auszahlungen nur für die gekauften Kryptowährungen möglich sind. Die Börsen, die die notwendigen Lizenzen erhalten haben, um mit Währungen wie dem USD oder dem EUR zu arbeiten, haben in der Regel mehrere Methoden für Einzahlungen und Abhebungen wie:

  • Kreditkarte
  • Debitkarte
  • Banküberweisung
  • SEPA
  • PayPal
  • Und mehr…

Prüfen Sie den Ruf der Börse

Stellen Sie sich im Zweifelsfall bei der Auswahl von einigen potentiellen Börsen diese Fragen:

  • Hat die Börse Benutzergelder verloren?
  • Hat die Börse eine gute Performance und Stabilität?
  • Wendet die Börse Hochsicherheitspraktiken an?

Der Ruf der Börsen ist einer der wichtigsten Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Es gibt viele Börsen, die sich als ein sehr sicherer Ort für den Handel und den Austausch von Bitcoin und Altcoins präsentieren, aber die Wahrheit ist, dass einige einen schlechten Support, eine schlechte Historie, Benutzerverluste aufgrund von Hacks usw. haben können.

Wenn Sie sich mit Daytrading beschäftigen, werden Stabilität und gute Leistung noch wichtiger. Wenn Sie sich mit Daytrading befassen, sind Stabilität und gute Leistung besonders wichtig. Sie können die Börse oder die Handelsplattform mit einem kleinen Betrag testen. Auf diese Weise wissen Sie aus Erfahrung, ob die Plattform Ihren Anforderungen gerecht wird. Bei einigen Börsen gibt es Fälle, in denen die gesamte Handelsplattform bei hoher Volatilität einfriert, was zu unerwünschten Positionsauflösungen führt, wenn der verwendete Hebel hoch war.

Gebühren

Die Wahl einer Börse mit niedrigen Gebühren kann Ihnen auf lange Sicht viel Geld sparen. Gebühren summieren sich im Laufe der Zeit und können zu einem erheblichen Einfluss auf Ihre Gesamtperformance führen.

Je nach Art der Plattform gibt es unterschiedliche Gebührenstrukturen. In der Regel haben die Anbieter einen Standard, an den sie sich halten, aber in einigen Fällen zahlen Sie möglicherweise viel höhere Gebühren als üblich. Einige Börsen haben einen schlechten Ruf wegen versteckter Gebühren, die ihre Plattformen für Daytrader und Leute, die häufig Bitcoin und Kryptowährungen tauschen, nicht geeignet machen.

Regulierung

In den Finanzsektoren gelten in hohem Maße AML-Gesetze (Anti-Geldwäsche-Gesetze), insbesondere wenn eine Börse den Kauf und Verkauf von digitalen Assets für Währungen wie USD, EUR oder GBP erlaubt. Normalerweise muss eine Börse Anforderungen abdecken, um eine Lizenz zu erhalten, die es ihr erlaubt, in verschiedenen Gerichtsbarkeiten und mit verschiedenen Assets zu operieren. Daher bedeutet dies, dass eine regulierte Börse potenziell einen besseren internen Sicherheitsrahmen haben sollte.

Jedes Land hat eine andere Regulierungsbehörde, die für die Regeln und Genehmigungen verantwortlich ist, die Finanzunternehmen usw. erteilt werden. In den meisten Fällen, wenn eine Börse eine Lizenz von einer hochkarätigen Regulierungsbehörde wie der SEC in den USA erhält, ist die Lizenz in den meisten Ländern der Welt gültig und akzeptiert, natürlich gibt es Ausnahmen.

Hier sind einige hochkarätige Aufsichtsbehörden:

  • SEC – U.S. Securities and Exchange Commission in den USA
  • CySEC – Zypriotische Wertpapier- und Börsenkommission
  • FSA – Finanzdienstleistungsbehörde des Vereinigten Königreichs
  • GFSC – Finanzdienstleistungskommission von Gibraltar
  • CSRC – Chinesische Wertpapieraufsichtsbehörde

Alle regulierten Börsen haben ein KYC-Verfahren, das bei den meisten von ihnen standardmäßig vorgeschrieben ist. Es ist eine der Anforderungen von AML5, die erfüllt werden müssen, um eine Lizenz zu erhalten. Aufgrund des regulatorischen Drucks und des potenziellen Risikos ist KYC an einigen unregulierten Börsen verfügbar, aber nicht verpflichtend.

Wie bereits erwähnt, haben einige der Regulierungsbehörden großer Nationen einen stärkeren Einfluss auf die Welt als die kleinerer Nationen.

Fragen, die für neue Kleinanleger in Bitcoin von Interesse sind

Welche Bitcoin-Börse ist die beste?

Es gibt keine eindeutige Antwort auf die Frage, welche Börse die beste ist, da jede einzelne legitime Börse sich in einer anderen Kategorie auszeichnet. Einige bieten einen exzellenten Funktionsumfang mit hohen Sicherheitspraktiken, während andere sich durch eine schnelle Orderausführung und niedrigere Gebühren auszeichnen.

Jeder Nutzer sollte seine eigene Recherche durchführen, basierend auf seinen Bedürfnissen und der Art des Handels, an der er interessiert ist.

Wer kann in Bitcoin kaufen/investieren?

Theoretisch kann jeder überall auf der Welt Bitcoin kaufen und verkaufen, wenn er ein Gerät hat, auf dem er ein Bitcoin-Wallet installieren kann. Personen, die in sanktionierten Ländern wohnen, können es schwieriger finden, Bitcoin über die großen Fiat-Gateways zu kaufen. Dies ist der Grund, warum in der Regel Menschen aus diesen Ländern Zuflucht zu OTC-Handel und lokalen Fiat zu Krypto-Börsen. Wenn ein Land den Kauf und Verkauf von Bitcoin für illegal erklärt, wird es für die Menschen viel schwieriger, an BTC zu kommen. Normalerweise funktionieren solche Verbote wegen der dezentralen Natur von Bitcoin überhaupt nicht.

Kann ich weniger als 1 ganzen Bitcoin kaufen?

Ein Bitcoin besteht aus 100.000.000 Einheiten, genannt Satoshi. Bitcoin ist bis zur 8. Dezimalstelle teilbar, was bedeutet, dass Sie Bruchteile davon besitzen können. Ein einfaches Beispiel wäre:

0.00000001 BTC = 1 Satoshi
0.00000010 BTC = 10 Satoshi
0.00000100 BTC = 100 Satoshi
0.00001000 BTC = 1 000 Satoshi
0.00010000 BTC = 10 000 Satoshi
0.00100000 BTC = 100 000 Satoshi
0.01000000 BTC = 1 000 000 Satoshi
0.10000000 BTC = 10 000 000 Satoshi
1.00000000 BTC = 100 000 000 Satoshi

Beim Versenden von Bitcoin ist es ratsam, die gesendete Menge doppelt oder sogar dreifach zu überprüfen. Es ist leicht, beim Umgang mit Bitcoin-Brüchen durch die vielen Nullen nach dem Komma verwirrt zu werden. Glücklicherweise zeigen die meisten Börsen und Wallets heutzutage die Währungsäquivalente auf der Versendeseite an, was die Überweisungen einfacher macht.

Wie kann man Bitcoins verkaufen?

Der Verkauf von Bitcoins erfolgt in der Regel über Fiat-Gateways, wo Sie legal gegen USD, EUR oder jede andere Fiat-Währung verkaufen können. Einige der Börsen, die eine sichere Plattform für solche Aktivitäten anbieten, sind auch reguliert und halten sich an Hochsicherheitspraktiken. Es gibt auch die Möglichkeit, Bitcoin außerbörslich gegen Bargeld oder per Banküberweisung direkt von einer anderen Person zu verkaufen.

Ist es besser, Kryptowährungen zu minen oder zu kaufen?

Das kommt darauf an. Normalerweise haben Frühaufsteher beim Mining den klaren Vorteil, dass sie eine Menge Coins anhäufen können, bevor irgendjemand anderes von dieser bestimmten Coin Notiz nimmt. Um dies zu tun, benötigen Sie jedoch die notwendige Ausrüstung. Ob ASICs oder GPUs, es ist nicht billig, eine einigermaßen gute Farm einzurichten. Es ist mit vielen Risiken verbunden, da die meisten neuen Münzen selten den ROI erreichen, um Ihre Zeit wert zu sein.

Zu berücksichtigende Faktoren sind:

  • Die Kosten für Strom pro kW/h
  • Wärme
  • Hardware-Kosten
  • Kompetenz, wenn es um das Einrichten und Verwalten der Maschinen geht (Übertaktung, undervolting für GPUs)

Wenn das alles für Sie klar ist, dann könnte Mining ein interessantes Hobby für Sie sein, außerdem unterstützen Sie die Dezentralisierung, indem Sie Ihre Computerleistung zur Verfügung stellen.

Für die frühen ETH- und GPU-Miner wäre es dasselbe gewesen, die Coins einfach zu kaufen, anstatt hunderte von Stunden damit zu verbringen, sich um Hitze, Abstürze, Pool-Ausfallzeiten und so weiter zu kümmern. Mit der Zeit, mehr und mehr Bergbau-Rigs gemacht werden, der Wettbewerb zu entdecken, ein block wird exponentiell höher und Ihre Teilnahme an einem pool fällt, müssten Sie halten auf den Ausbau Ihrer Bergbau-Rigs, die in der Regel durch Compoundierung mit Ihren Bergbau-Gewinne getan ist.

Nichtsdestotrotz, wann immer es keinen Gewinn mehr beim Mining einer bestimmten Münze gibt, können Sie einfach mit einer anderen tauschen, die denselben oder einen ähnlichen Algorithmus verwendet und es ist in der Tat wirklich cool, einfach die App auf Ihrem Telefon zu öffnen und zu sehen, wie Ihre Maschinen im Hintergrund arbeiten und Ihnen hier und da ein paar Münzen einbringen.

Muss ich vor dem Kauf eine Bitcoin-Wallet vorbereiten?

Es wird empfohlen, dass Sie eine Bitcoin-Brieftasche vorbereiten, bevor Sie Bitcoin kaufen, damit Sie sie direkt nach dem Kauf aus der Börse transferieren können. Installieren Sie eine Wallet auf einem sicheren Gerät, erstellen Sie eine Sicherungskopie, richten Sie ein starkes Zugangspasswort ein und Sie sind startklar. Auf unserer Bitcoin-Wallet-Seite haben wir Dutzende von Bitcoin-Wallets getestet und bewertet, die Ihnen helfen werden, die richtige Wallet nach Ihren Präferenzen auszuwählen.

Wann ist der beste Zeitpunkt, um Bitcoin zu kaufen?

Bitcoin steckt noch in den Kinderschuhen und seine Marktkapitalisierung ist sehr klein, verglichen mit anderen Vermögenswerten und anderen Währungen. Wann Sie kaufen sollten, müssen Sie selbst entscheiden, nachdem Sie einige Nachforschungen angestellt haben. Das Ziel, Bitcoin ganz unten zu kaufen, ist extrem schwer, daher ist der effektivste Weg, Bitcoin zu kaufen, der Dollar-Cost-Average auf einem festgelegten Zeitrahmen. Dollar-Cost-Averaging auf einem festgelegten Zeitrahmen wird das Risiko mindern und die Möglichkeit geben, alle potenziellen Dips in der nahen Zukunft zu kaufen und dabei weniger von Ihrem Kapital zu riskieren.

Warum kaufen Menschen Bitcoin?

Es gibt verschiedene Gründe für Menschen, in Bitcoin zu investieren. Einige spekulieren darauf, dass er viel höher im Wert steigen wird, während andere in ihn investieren, weil sie an seine Fundamentaldaten glauben.

Menschen, die in Bitcoin investieren, tun dies in der Regel als ein Mittel zur Diversifizierung ihres Portfolios von Investitionen. Blockchain insgesamt ist ein recht interessantes Konzept, das sich als eine notwendige Erfindung erweist, wenn es um die Skalierung von Transaktionsgeschwindigkeiten, Kosten bis hin zur Logistik und Unbeweglichkeit in realen Anwendungen geht.

Bitcoin wird auch als Absicherung gegen die aktuellen wirtschaftlichen Aussichten und insbesondere als Absicherung gegen eine schlechte Geldpolitik angesehen. Das Lernen über die Grundlagen wird Ihnen helfen zu verstehen, warum er so wertvoll ist (theoretisch).

Hier sind einige der einzigartigen Eigenschaften von Bitcoin:

  • Dezentralisiert
  • Neutral
  • Zensurresistent
  • Grenzenlos
  • Frei von Regierungs- und Zentralbankkontrolle
  • Hochgradig begrenzt

Auf der anderen Seite gibt es die Fiat-Währungen, auf die sich unsere gesamte Wirtschaft verlässt, um Werte auszutauschen. Die Währungen, die heute auf der ganzen Welt verwendet werden, sind von vornherein inflationär, das heißt, sie sind so konzipiert, dass sie mit der Zeit an Wert verlieren. Diese Währungen stehen unter der Kontrolle der Zentralbanken, die für die Geldpolitik verantwortlich sind. Bitcoin ist eine Absicherung gegen die Zentralbanken, die unseren Ersparnissen einen ziemlichen Schaden zugefügt haben, besonders in den letzten zwei Jahrzehnten.

Nehmen Sie zum Beispiel, was in Venezuela passiert ist, die nationale Währung ist literarisch in einer Todesspirale dank der Hyperinflation. Die Menschen haben ihre Ersparnisse verloren, die Währung ist fast unbrauchbar, weil man eine ganze Tasche voll davon braucht, um Waren zu kaufen. In diesem Land boten Bitcoin und andere Kryptowährungen einen Ausweg, eine Lösung, und dank dessen haben diejenigen, die rechtzeitig gehandelt haben, ihre Ersparnisse gerettet und höchstwahrscheinlich sogar einen Gewinn dabei gemacht.

Bitcoin ist eine revolutionäre Erfindung, die das Potenzial hat, vieles im Finanzspektrum und im Umgang mit Geld zu verändern. Natürlich gibt es hier eine Menge Risiken und Unbekannte, aber wenn man bedenkt, wie hoch das Potenzial ist, lohnt es sich höchstwahrscheinlich, das Risiko einzugehen. Investieren Sie nie mehr, als Sie sich leisten können zu verlieren!

Sind Bitcoin-Transaktionen anonym?

Ihre Identität als Nutzer bei Bitcoin-Transaktionen ist aufgrund Ihrer Wallet-Adresse anonym. Es handelt sich um eine zufällig generierte Zeichenfolge, die Sie jedes Mal ändern können, wenn Sie sie benutzen. Dies macht es unmöglich, eine Identität mit den entsprechenden Wallet-Adressen zu verknüpfen, es sei denn, eine dritte Partei entscheidet sich, eine Identität zu offenbaren, die mit dieser spezifischen Adresse verbunden ist.

Die Transaktion selbst ist NICHT anonym, da alle Daten, einschließlich Wert, Zeitstempel und Herkunft, öffentlich und dauerhaft auf der Blockchain gespeichert sind. Alle Transaktionen können von jedem im Netzwerk eingesehen werden, indem man einfach einen Block-Explorer benutzt.

Ist der Bitcoin-Preis volatil, kann er abstürzen?

Bitcoin und der Kryptomarkt im Allgemeinen wird als einer der volatilsten Märkte im Moment angesehen. Aufgrund der einzigartigen Natur von Bitcoin, da er stark limitiert ist und sich noch in den Anfängen befindet, können die Preisschwankungen manchmal enorm sein. Ein Blick zurück auf seine Preisentwicklung zeigt deutlich, wie volatil der Preis eines deflationären Assets sein kann. Im Jahr 2017 lag der Preis von bitcoin zu Beginn des Jahres bei etwa 1000$ und ist innerhalb eines Jahres auf 20.000$ gestiegen, aber was danach passierte, ist das, was viele Leute erschrecken mag. Der Preis stürzte 2018 um über 80% ab und fraß einen großen Teil des Ende 2017 investierten Geldes auf. Höchstwahrscheinlich wird Bitcoin weiterhin sehr volatil sein und in absehbarer Zukunft große Preisschwankungen erleben.

Sind Krypto-Börsen anonym?

Es gibt anonyme Börsen, die größtenteils nur Handelsinstrumente, Einzahlungen und Auszahlungen auf Kryptowährungen anbieten, da sie nicht die notwendigen Lizenzen haben, um mit Fiat-Währungen wie dem USD zu arbeiten. Die meisten der Fiat-Gateways oder Börsen, die es Ihnen ermöglichen, Bitcoin mit USD oder EUR etc. zu kaufen, sind nicht anonym, da sie ein obligatorisches KYC-Verfahren haben. Die gute Nachricht für Leute, die nach einem Austausch für den Handel suchen, der kein KYC erfordert, ist, dass es eine Menge zur Auswahl gibt. Hier auf bitcoinbuyersguide finden Sie unsere Liste für die besten anonymen Bitcoin-Börsen im Jahr 2020.

Warum verlangen einige Börsen eine ID-Verifizierung?

Exchanges erfordern ID-Verifizierung wegen der obligatorischen KYC-Verfahren von Regulierungsbehörden und AML5 in einigen Regionen. Dies ist, um Geldwäsche zu bekämpfen, die Personen zu blockieren, die ihre Mittel durch illegale Mittel (gestohlene Mittel, Betrug, oder Geld durch den Verkauf von Drogen usw…) erhalten haben. Diese Börsen gelten als eine der sichersten in der Krypto-Industrie. Zusätzlich zu all den Sicherheitsschichten fügt das KYC-Verfahren eine weitere Ebene hinzu, denn falls Ihrem Konto etwas zustößt und Sie den Zugriff darauf verlieren, können Sie Ihre Identität verwenden, um den Zugriff auf das entsprechende Konto wiederherzustellen.

Wo kann ich Bitcoin- und Ethereum-Transaktionen überprüfen?

Es gibt mehrere Blockchain-Explorer im Internet, die benutzerfreundlich sind und eine einfache Möglichkeit bieten, Transaktionen oder eine bestimmte Adresse zu überprüfen. Irgendwann werden Sie auf jeden Fall den Status einer bestimmten Transaktion überprüfen müssen, dies ist aufgrund der alleinigen Natur von Bitcoin und anderen Kryptowährungen unvermeidlich. Beachten Sie, dass es für jeden Altcoin auf dem Markt spezifische Blockchain-Explorer gibt, die sich unterscheiden. Wenn Sie also eine Transaktion überprüfen wollen, die auf ETH ist, müssen Sie zum Ethereum-Blockchain-Explorer gehen. Einer der am meisten genutzten Ethereum-Blockchain-Explorer ist etherscan.io, der ein ganzer Dienstleister für sich ist, indem er mehrere Dateninstrumente und vieles mehr anbietet. Einer der meistgenutzten Bitcoin-Blockchain-Explorer da draußen ist der blockchain.com-Explorer, auf dem Sie neben Bitcoin-Transaktionen auch Ethereum- und Bitcoin-Cash-Transaktionen erkunden können. Ein weiterer prominenter Bitcoin-Explorer ist der von blockstream.info. Hier ist eine Wikiseite, die eine Liste von Bitcoin-Blockchain-Explorern enthält.

Sollte ich mehr als einen Austausch verwenden?

Wenn Sie mehr tun wollen, als nur Bitcoin zu kaufen, werden Sie am Ende mehr als eine Börse verwenden. Je mehr Sie sich engagieren und in dieser Branche bleiben, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie mehrere Börsen nutzen. Außerdem ist es empfehlenswert, aus Sicherheitsgründen immer mehr als einen Austausch zu verwenden. Die Verwendung mehrerer seriöser Börsen zum Kauf, Verkauf und Handel von Bitcoin mindert viele Risiken, da immer die Möglichkeit besteht, dass die Börse gehackt wird oder wie in seltenen Fällen die Börse selbst den Zugriff auf die privaten Schlüssel ihrer Cold Wallets verliert, wie im Fall von QuadrigaCX. Es gibt eine Regel im Bitcoin-Bereich – nicht Ihre Schlüssel, nicht Ihre Bitcoins.

Außerdem gibt es verschiedene Arten von Börsen, die völlig unterschiedliche Handelsinstrumente und Handelspaare anbieten. Es gibt dedizierte Börsen nur für den Handel, es gibt Spot-Börsen und es gibt nicht-kustodiale Fiat-Gateways.

Bitcoin oder Altcoins kaufen?

Bitcoin ist die größte und bekannteste Kryptowährung, die theoretisch auch die sicherste ist. Höchstwahrscheinlich werden wir sehen, wie Bitcoin neue Höchststände erreicht und unglaubliche Gewinne macht, aber einige der Altcoins sind sehr starke Projekte mit Fundamentaldaten, die nicht ignoriert werden können. Hinzu kommt, dass aufgrund der geringeren Marktkapitalisierung der Altcoins, die erfolgreichen Altcoins den BTC in den Gesamtgewinnen übertreffen werden. Die Investition in altcoins, vor allem Small-Cap diejenigen kommt mit erheblichem Risiko, und Investoren, die eine lukrativere Investition als Bitcoin in der Krypto Raum sollte nicht mehr investieren, als sie sich leisten können, zu verlieren.

Wo kann ich meine Bitcoins verwenden?

Es gibt mehrere Geschäfte und Orte auf der ganzen Welt, die in den letzten Jahren begonnen haben, Bitcoin zu akzeptieren. Einige der prominentesten Unternehmen, die Bitcoin im Jahr 2020 akzeptieren, sind Wikipedia, Microsoft, Expedia, AT&T.

Darüber hinaus können Sie Einzelhandelsgeschäfte in großen Städten in fast jedem Land finden, die bitcoin akzeptieren. In einigen Ländern, die Hyperinflation wie in Venezuela erlebt, sogar Burger King akzeptiert mehrere cryptocurrencies wie Bitcoin, Dash, Litecoin, Ethereum, und sogar Tether. Sogar KFC Kanada akzeptierte Bitcoin für eine begrenzte Zeit, sie verkauften den „Bitcoin Bucket“, der online bestellt werden konnte, wobei die Zahlung von Bitpay verarbeitet wurde. Sie können Spiele auf Seiten wie G2A mit Bitcoin kaufen, die wiederum von Bitpay verarbeitet werden. Sogar der Playboy hat eine Zahlungsoption für Kryptowährungen eingeführt. Eine Plattform aus der Gaming-Welt, die Bitcoin und andere Kryptowährungen über Bitpay akzeptiert, ist vor allem Twitch – die größte Gaming-Streaming-Plattform. Wenn Sie ein Milliardär sind und Ihr Vermögen für exotischere Dienstleistungen ausgeben möchten, können Sie bei Virgin Galactic mit Bitcoin für die Raumfahrt bezahlen.

Liste einiger Unternehmen, die Bitcoin im Jahr 2020 akzeptieren:

  • Microsoft
  • WIkipedia
  • ProtonMail
  • PureVPN
  • АТ&T
  • Miami Dolphins
  • Virgin Galactic
  • Overstock
  • Norwegian Air
  • Namecheap
  • Twitch
  • Some branches of Subway
  • Gyft
  • The Internet Archive
  • Skapto Burger 

Die Akzeptanz von Bitcoin wächst allmählich, mit Ausnahme von Ländern wie Venezuela, wo Menschen und Unternehmen gezwungen sind, alles zu akzeptieren, was ihre eigene nationale Währung kauft, dank einer schlechten Geldpolitik, die zu einer Hyperinflation führte und die Währung unbrauchbar machte. Denken Sie daran, dass diese Industrie noch in den Kinderschuhen steckt und die Akzeptanz auf der ganzen Welt nicht über Nacht geschehen wird, sondern höchstwahrscheinlich schrittweise im Laufe der Jahre.

Wie wird Bitcoin besteuert?

Im Allgemeinen wird Bitcoin als Vermögenswert eingestuft und gilt nicht als eine von einer Zentralbank ausgegebene Währung. Je nach Herkunftsland des Nutzers gelten unterschiedliche Gesetze und Vorschriften, da die Steuerbehörden in verschiedenen Ländern Bitcoin unterschiedlich klassifizieren.

In Ländern wie den USA verlangt die IRS zum Beispiel, dass jede Kryptowährungstransaktion gemeldet wird, unabhängig von ihrer Größe, so dass jeder US-Steuerzahler eine Aufzeichnung aller Kryptowährungstransaktionen führen muss, egal ob sie mit Bitcoin oder anderen Kryptowährungen durchgeführt werden. Da Bitcoin als Vermögenswert betrachtet wird, wird jeder Verkauf, Kauf oder Handel als Tauschgeschäft betrachtet. Dies ermöglicht es Bitcoin (und anderen Altcoins), in den Kapitalertragssteuerbericht zu fallen, der dynamisch ist und davon abhängt, wie lange die Bitcoins gehalten wurden.

Die folgenden Aktivitäten fallen unter die Besteuerung:

Der Verkauf von Bitcoins (oder anderen Altcoins), die Sie selbst gemint haben, an einen Drittanbieter (z. B. eine Börse, eine Person usw.) oder deren Verwendung als Tauschmittel zum Kauf (Tauschhandel) von Waren und Dienstleistungen.

Verkauf oder Tausch von Bitcoin gegen Waren und Dienstleistungen an einen Dritten, die ursprünglich durch einen Kauf von jemandem (Broker, Börse, etc.) erworben und nicht persönlich von Ihnen gemint wurden.

Im ersten Szenario, wenn Sie die besagte Kryptowährung selbst geschürft haben und sie für Geld, Waren oder Dienstleistungen verkauft oder getauscht wird, sehen Sie einer persönlichen oder geschäftlichen Einkommenssteuer entgegen, während das zweite Szenario als Kapitalgewinn (oder -verlust) betrachtet wird.

Glücklicherweise haben die meisten Bitcoin- und Kryptowährungsbörsen eingebaute Tools zur Steuerberichterstattung (oder führen zumindest vollständige Protokolle), die alle Ihre Aktivitäten in einer leicht exportierbaren PDF-Datei enthalten.

Die folgenden Tools sind anständig und werden Ihnen extrem gut dienen, wenn es um die Steuerberichterstattung geht:

ZenLedger

Cointracker

Bitcoins and Taxes – Investopedia