Which one do you prefer trading? Forex or Bitcoin

FOREX oder Bitcoin handeln – Was ist besser?

This post is also available in: English (Englisch)

Gelegenheiten können überall gefunden werden

Wenn Sie sich fragen, ob Sie mit Bitcoin und Kryptowährungen oder Forex handeln sollten, sind Sie hier richtig. Die Antwort ist viel komplizierter und es kommt auf die persönlichen Präferenzen an, da Handelsmöglichkeiten in allen Märkten gefunden werden können. Jede Branche ist anders und bietet unterschiedliche Möglichkeiten und Analysen. 

Es ist nichts falsch daran, wenn Sie nur einen Vermögenswert handeln, jedoch ist es immer besser, wenn Sie die Grundlagen anderer Märkte und Paare verstehen. Sie werden in der Lage sein, koordiniertere und fundiertere Entscheidungen zu treffen, da sie manchmal miteinander korrelieren. Die Erfahrungen aus dem Forex-Handel lassen sich auf Kryptowährungen übertragen und umgekehrt. 

Forex oder Bitcoin – was davon?

Für Forex benötigen Sie auf jeden Fall einen Hebel, den Sie auf den meisten Forex-basierten Handelsplattformen finden können. Der Hebel wird benötigt, damit Sie einen beträchtlichen Gewinn machen können, selbst wenn die Preisbewegungen winzig sind.

Auf der anderen Seite haben Sie den Kryptowährungsmarkt, der sehr volatil ist und der Handel kann aufregend und gefährlich zugleich sein, auch ohne den Einsatz von Leverage, um Ihre potenziellen Gewinne zu verstärken.

Bitcoin und Kryptowährungen sind viel unvorhersehbarer, da die Branche als Ganzes ziemlich neu ist und es erst 10 Jahre seit ihrer Gründung her ist.

Forex auf der anderen Seite gibt es schon viel länger. Es hat eine Geschichte, Sie können sich auf globale Beziehungen für Informationen verlassen, die darauf hinweisen können, wohin der Preis gehen wird. Es hat viel höhere Liquidität als der Krypto-Markt.

Sie werden einen großen Unterschied zwischen den Arbeitszeiten von Krypto und Forex finden. Sie können Forex 24/5 handeln, für Kryptowährungen ist der Markt 24/7 geöffnet, so dass es keine Einschränkungen für die Zeit gibt, wann Sie handeln können. Der Handel mit Bitcoin und Altcoins ist praktisch unbegrenzt, was eines der Probleme der traditionellen Märkte wie Forex, Rohstoffe und Aktienindizes löst.

Der Handel mit Bitcoin und Kryptowährungen ist im Kern genau wie der Forex-Handel. Die Handelsplattformen verwenden die gleichen Charting-Instrumente und die gleiche Logik. Der Hauptunterschied liegt in der Volatilität und Liquidität der Kryptowährungsmärkte, die den Händlern viele Möglichkeiten bieten, große Gewinne zu erzielen, wenn sie es schaffen, den Markt zu überlisten, aber das Gleiche gilt für den Verlust, wenn der Markt die Händler überlistet.

Was sind die verschiedenen Arten des Handels und wie gelten sie für Forex und Krypto?

Das Ziel eines Traders ist es, von den kurzfristigen Bewegungen des Marktes zu profitieren. Es ist wichtig zu verstehen, welche für Sie oder für die aktuelle Situation besser geeignet ist. 

Daytrading besteht darin, mehrere Trades pro Tag zu machen, die zu kleinen Gewinnen führen, auf zwei oder sogar mehr Paaren, auf einem oder mehreren Märkten. Es erfordert die genaue Beobachtung mehrerer Charts zur gleichen Zeit, um eine gute Gelegenheit zu erkennen und schnell darauf zu reagieren. Normalerweise hält ein Daytrader seine Positionen nicht über Nacht oder über einen längeren Zeitraum offen.

Beim Swing-Trading wird auf einem höheren Zeitrahmen gehandelt und die Positionen werden normalerweise über Nacht offen gehalten. Im Gegensatz zur Day-Trading-Strategie, bei der der Trader ständig vor dem Computer sitzen muss, kann sich der Swing-Trader Zeit lassen, da es manchmal einige Tage oder Wochen dauern kann, bis ein Trade zustande kommt.

Beide Strategien können in verschiedenen Situationen angewandt und in manchen Fällen sogar kombiniert werden, aber sie erfordern unterschiedliche Herangehensweisen und Präsenz während des Tages.

Momentum Trading ist eine Strategie, bei der Trader nach potenziellen Bewegungen suchen, die durch ein hohes Marktvolumen verursacht werden. Je nach Asset kann es bei dieser Strategie lange dauern, bis sich die richtigen Gelegenheiten ergeben, in einigen seltenen Fällen bis zu einigen Wochen oder sogar Monaten.

Technisches Trading stützt sich auf die korrekte Verwendung von Charts und Graphen, die auf Kauf- oder Verkaufssignale achten. Diese Art von Strategie kann mit anderen kombiniert werden, die sich gegenseitig ergänzen.

Fundamentales Trading ist eine langfristige Strategie, bei der Sie die Fundamentaldaten eines Unternehmens oder eines Assets untersuchen. Zum Beispiel sollte der Kauf oder Verkauf von Bitcoin auf lange Sicht auf fundamentaler Basis erfolgen, da er eine stärkere Basis hat und bedeutende Ereignisse um ihn herum geschehen.

Forex oder Bitcoin? Die Antwort ist das, was Sie daraus machen. Beginnen Sie Schritt für Schritt, lernen Sie, wie Sie Ihr Kapital verwalten, lernen Sie aus Ihren Fehlern und werden Sie besser. Es wird Zeit brauchen, nutzen Sie sie, um langfristig profitabel zu werden.

Beginnen Sie den Handel schrittweise

Beginnen Sie nicht mit dem Handel unter Einsatz von Leverage ohne jegliche Vorkenntnisse. Wenn Sie planen, dies nur wegen der Aufregung über die möglichen Gewinne zu tun – hören Sie auf!

Beginnen Sie allmählich und mit der Zeit werden Sie sich in die Handelsaktivitäten vertiefen, indem Sie sich Charts und Ideen für verschiedene Märkte ansehen. Wir sollten uns nie nur auf einen Markt oder einen Vermögenswert beschränken.

Schreibe einen Kommentar