Beste regulierte Krypto-Börsen im Jahr 2021

This post is also available in: English (Englisch)

  • Good User Experience
  • Recurring Automatic Purchases
  • High Liquidity
  • Has a Bank license
  • High Reputation
  • High Security
  • Different Investment Options
  • Multiple Markets for trading
  • One of the Best User Experiences
  • Top of Security Class Exchange
  • High Liquidity
  • One of the best User Experiences
  • Stocks, Commodities and Crypto trading available
  • Regulated
  • Regulated
  • Good Reputation
  • Fast Support

Regulierte Krypto-Börsen und Handelsplattformen

Regulierte Bitcoin- und Krypto-Börsen verwalten und kontrollieren ihre Geschäfte ordnungsgemäß und mit der gebotenen Sorgfalt und haben wirksame Auslöser für den Schutz von Benutzergeldern implementiert, wenn diese auf der Plattform gespeichert sind, wie z. B.:

  • Höhere Sicherheitspraktiken und -standards
  • Erfahrene Mitarbeiterschulung
  • Kontinuierliche Überwachung der Aktivitäten
  • Kontinuierliche Überprüfung, Analyse und Tests von Schwachstellen und Bedrohungen
  • Auslöser für finanzielle Bedrohungen

Ab heute sind die am besten regulierten Bitcoin- und Kryptowährungsbörsen wie folgt:

  • Coinbase
  • Kraken
  • Etoro
  • Gemini
  • Bitpanda
  • CEX

1. Coinbase

Bei CoinBase bekommt man die Gelegenheit, Bitcoin und andere Kryptochurren in einer äußerst sicheren Materie zu handeln

Eine sehr hochkarätige Kryptowährungsbörse, die 2012 von Brian Armstrong gegründet wurde und ihren Sitz in San Francisco hat. Sie kann in den meisten US-Bundesstaaten und Europa operieren. Coinbase hält die meisten Geldtransmitter-Lizenzen von allen bestehenden Krypto-Börsen und nimmt die Regulierung und Compliance sehr ernst. Es ist auch als Money Services Business (MSB) bei FinCEN registriert und wird von der Financial Conduct Authority im Rahmen der Electronic Money Regulations beaufsichtigt.

Coinbase wird reguliert durch:

  • FinCEN
  • FCA

U.S.-Kundengelder, die als Bargeld gehalten werden, werden in speziellen gepoolten Depotkonten geführt, die von den Geldern von Coinbase getrennt sind. Diese Konten befinden sich bei Banken, die durch die Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) versichert sind. Die Depotkonten sind für $250.000 pro Person versichert.

2. Kraken

Kraken ist der erste Crypto-Austausch, der den Status einer Bank erhielt und auf hohe Regelungen der Regulierungsanforderungen hält

Kraken wurde 2011 gegründet und ist damit die älteste Börse auf der Liste der regulierten Börsen, die mit Kryptowährungen handeln. Wenn es um Regulierung und Compliance geht, war und ist Kraken unter den ersten, die alle regulatorischen Anforderungen in allen Jurisdiktionen erfüllen, in denen sie tätig sind.

Kraken wird reguliert durch: 

  • FINTRAC in Kanada
  • Registriert als Money Services Business (MSB) bei FinCEN in den USA

Der Futures-Teil von Kraken wird von der Financial Conduct Authority (FCA) reguliert, der Finanzaufsichtsbehörde des Vereinigten Königreichs. Die von Kraken gehaltenen Lizenzen geben ihm die Möglichkeit, weltweit sicher zu operieren.

kraken-exchanges-world-map 1 

3. eToro

Handel Forex, Rohstoffe, Lagerindizes und Krypto auf einem der Handelseinheit in der Branche

Gegründet im Jahr 2006, begann eToro als eine Margin-Handelsplattform für Währungen, Rohstoffe, Aktien, ETFs und Indizes und wurde gleichzeitig zu einer der größten sozialen Handelsplattformen. Im Jahr 2013 ermöglichte eToro den Bitcoin-Handel über CFDs und hat seitdem sein Angebot an Kryptowährungen weiter ausgebaut.

eToro wird reguliert durch:

  • Australische Wertpapier- und Investitionskommission (ASIC)
  • Registriert als Money Services Business (MSB) bei FinCEN in den USA
  • Zyperns Börsenaufsichtsbehörde (CySEC)
  • Großbritanniens Financial Conduct Authority (FCA)

Während Sie bei eToro nur mit Kryptos handeln und in sie investieren können, ohne sie physisch in Ihre Brieftasche abheben zu können, können Sie dies bei ihrer neuen reinen Börse für digitale Vermögenswerte – eToroX – problemlos tun. Ihre Tochterbörse wird auch von der GSFC in Gibraltar reguliert.

4. Gemini

Gemini ist einer der sichersten Krypto-Austausch, der den höchsten Industriestandards hält

Gemini wird durch das New York State Department of Financial Services (NYSDFS) reguliert und ist als Treuhandgesellschaft registriert, wodurch es von der Registrierung beim FinCEN befreit ist. Die von den Winklevoss-Zwillingen gegründete Börse implementiert die höchsten Sicherheitsstandards und hat ein FIPS 140-2 Level 3 Rating, was darauf hinweist, dass Gemini die strengsten Sicherheitstests bestanden hat.

Gemini wird reguliert durch:

  • NYSDFS – New York State Department of Financial Services

Die Plattform der Winklevoss hat eine der freundlichsten Umgebungen für Gelegenheitshändler und vereinfacht die Art und Weise, wie Kryptowährungen gehandelt werden. Auf den ersten Blick zeigt die Plattform ihre hohen Standards in allen Bereichen und fügt obendrein zusätzliche Investitionsinstrumente hinzu, die in der Branche bisher selten zu finden sind.

5. Bitpanda 

Handel Bitcoin und andere Kryptozurnen am benutzerfreundlichsten Crypto-Austausch in Europa.

Das Unternehmen mit Sitz in Wien, Österreich, das seit seiner Gründung im Jahr 2014 über 1 Million Menschen bedient, bietet neben Bitcoin und FIAT-Einlagen auch mehrere Altcoins an. Auch wenn Bitpanda nicht direkt reguliert wird, ist es in allen möglichen Bereichen konform. Bitpanda Payments verfügt über eine Lizenz der Payment Services Directive 2 (PSD2), die es ermöglicht, legal im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und in der Europäischen Union zu agieren.

Bitpanda Payments wird reguliert durch: 

  • Finanzmarktaufsicht (FMA)

Die Plattform ist eine der wenigen benutzerfreundlichen Plattformen, die in Europa ansässig sind, und sie ist auch eine der wenigen Börsen, die keine Beschwerden von ihrer Nutzerbasis haben. Sie bietet eine Vielzahl von Anlageinstrumenten wie die Optionen zum Kauf und Verkauf von Gold, Silber, Palladium und Platin neben Kryptowährungen.

6. CEX

CEX ist ein regulierter Crypto-Austausch, an dem Sie Crypto kaufen und verkaufen können, indem Sie Fiat-Währungen wie RUB, EUR und USD einlegt

Cex begann zunächst als Cloud-Mining-Anbieter im Jahr 2013, später verlagerte es zu einem vollwertigen Austausch und zog eine beträchtliche Nutzerbasis im Laufe der Jahre. Registriert mit dem FinCEN als Money Services Business, es ist auch ein PCI DSS-konforme Ebene 1 Dienstleister. Im Jahr 2019 erhielt CEX eine DLT-Lizenz von Gibraltar.

CEX wird reguliert von:

  • FinCEN

Die Börse entwickelt sich weiter und ergänzt ihr Portfolio an Handelsinstrumenten. Kürzlich hat sie ein leichtes Redesign durchlaufen, das mit einer modernen und attraktiveren Hauptseite aufwartet. Während CEX 10+ Kryptowährungen und mehrere Fiat-Währungen für den Handel anbietet, hat die Börse auch den Hebelhandel in ihr Handelsportfolio aufgenommen.

Hauptvorteile von regulierten Cryptocurrency-Börsen

Jede lizenzierte Krypto-Börse muss eine Reihe von Praktiken genau befolgen, um innerhalb eines regulierten Rahmens zu bleiben und legal zu arbeiten. In der Regel gewähren die Regulierungsbehörden eine Lizenz für Unternehmen, die ein bestimmtes Niveau erfüllen, Erfahrung auf dem Gebiet und sind in einer stabilen finanziellen Situation.

Regulierte Kryptowährungsbörsen sind in der Regel verpflichtet:

  • Ein transparentes und ehrliches Geschäft führen
  • Kommunizieren Sie mit ihren Kunden auf eine klare Art und Weise, die nicht irreführend ist.
  • Die mit den angebotenen Produkten und Dienstleistungen verbundenen Risiken offenlegen
  • Еxplizit die Nachhaltigkeit ihres Geschäftsmodells gegenüber den Aufsichtsbehörden aufzeigen
  • Мdie Angemessenheit der finanziellen und nicht-finanziellen Ressourcen aufrechterhalten
  • In der Lage sein, Standards in Bezug auf Aufzeichnungen aufzubewahren, zu prüfen und einzuhalten

Regulierte Bitcoin-Börsen halten sich an die Verfahren, Gesetze und Richtlinien des regulatorischen Rahmens, in dem sie tätig sind, und müssen über Auslöser für verschiedene Finanzkriminalitätsrisiken wie Geldwäsche verfügen. Sie müssen sich auch der Schwachstellen ihrer Produkte und Dienstleistungen bewusst sein, wenn es um Risiken der Finanzkriminalität geht.

Sie stellen ständig sicher, dass geeignete Maßnahmen vorhanden sind, um die Risiken zu verhindern oder abzuschwächen, wie z. B. die Entwicklung und das Testen von Notfallwiederherstellungs- und Krisenmanagementplänen für den Fall eines Verstoßes, der sich auf die Benutzer auswirken könnte, oder Pläne für den schlimmsten Fall, wie z. B. Solvent Wind Down (SWD), wenn das Unternehmen in Liquidation geht.

Da sich Kryptowährungen noch größtenteils im Graubereich befinden, gibt es nur eine Handvoll Pioniere, wenn es darum geht, eine solche Lizenz zu erhalten. Für eine Börse oder einen Broker, der eine solche Lizenz erhält, gibt es mehrere Vorteile, wie z.B.:

  • Leichtere reale Partnerschaften mit Zahlungsanbietern und Banken
  • Leichtere Online-Werbung
  • Immenser Zuwachs an Vertrauenswürdigkeit

Hauptnachteile von regulierten Kryptowährungsbörsen

  • Begrenztes Produktangebot
  • Umfangreiche KYC-Verfahren
  • Schwerer zu implementierende neue Funktionen
  • Höhere Betriebskosten
  • Der Erhalt einer Lizenz ist kostspielig

Wer reguliert die Bitcoin-Börsen?

Kryptowährungsbörsen werden von unabhängigen Bundesbehörden reguliert, die Investoren schützen und gleichzeitig die Ordnung und das Funktionieren der Wertpapiermärkte aufrechterhalten und die Kapitalbildung erleichtern. Obwohl Bitcoin nicht als Wertpapier eingestuft ist, befindet er sich immer noch in einem überwiegend grauen Sektor und es gibt bis heute keine globale Vereinbarung darüber.

Einige der Regulierungsbehörden sind:

  • SEC – U.S. Securities and Exchange Commission im USA.
  • CySEC – Cyprus Securities und Exchange Commission
  • FSA – Financial Services Authority der UK
  • GFSC – Gibraltar Financial Services Commission
  • CSRC – China Securities Regulatory Commission

Jedes Land hat seine eigenen Aufsichtsbehörden, die die Finanzmärkte regulieren. Daher regulieren sie die Börsen, und wenn eine Börse in einer bestimmten Jurisdiktion rechtlich einwandfrei arbeiten will – muss sie die notwendige Lizenz erhalten.

Verschiedene Jurisdiktionen können unterschiedliche regulatorische Gesetze und Anforderungen haben. Eine Lizenz in einer dieser Jurisdiktionen zu haben, garantiert nicht, dass sie in anderen Jurisdiktionen lebensfähig ist oder globale Operationen ermöglicht.

Fazit

Auch nach dem Lesen unserer Bewertungen sollten Sie immer Ihre persönliche Recherche durchführen. Lizenzen sind nicht der beste Indikator für hohe Sicherheit und Stabilität. Wie die Plattform gehandhabt wird und wie sie sich um ihre Nutzer kümmern, sind ebenfalls sehr wichtige Indikatoren.